Was Sie wahrscheinlich nicht über Massagen wissen

Wenn Sie jemals eine Massage bekommen haben, sind Sie wahrscheinlich bewusst, bei nur groß, dass es Ihren Körper fühlen lassen kann. Wenn nicht, dann verpassen Sie. Heutzutage werden Millionen von Menschen, männer- und frauenmäßig, regelmäßig massiert. Es gibt alle Arten von Vorteilen, um eine zu bekommen. Wenn Sie eine Massage geben, versuchen Sie, die Person, die Sie massieren in so wenig Kleidungsstücke wie möglich haben. Wenn sie unbequem sind, können sie ein Handtuch tragen, um sich jederzeit sicherer zu fühlen. Mit Bereichen des Körpers ausgesetzt ist nicht nur beruhigend, aber es erleichtert auch Ihre Arbeit.

Fußmassage lindert schnell den Schmerz

Erleichtern Sie Ihre schmerzenden Füße! Ihre Füße stehen den ganzen Tag unter Druck und werden oft ignoriert, wenn es um eine Heilmassage geht. Massieren Sie Ihre Zehen, dehnen Sie sie sanft aus, bis sie sich entspannt fühlen. Verwenden Sie Ihre Daumen, um Druck auf die Fußsohle auszuüben, und bewegen Sie sich langsam von den Zehen bis zur Ferse. Für Füße, die besonders schmerzend sind, können Sie mehr Druck ausüben, indem Sie die Sohle mit den Knöcheln kneten. Schließlich behandeln Sie Ihre müden Füße mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme.

Eigenmassage darauf sollten man achten

Wenn Sie jemanden massieren, öffnen Sie Die Finger nach oben, damit Sie mit dem Bereich, den Sie massieren, präziser sein können. Dies hilft, die Muskeln zu lockern und ist auch eine großartige Technik, wenn Sie planen, eine Tiefengewebemassage zu geben. Nachdem Sie auf diese Weise massieren, schließen Sie Ihre Hände wieder nach oben und verwenden Sie Ihre Handflächen.

Wenn Sie jemandem eine Massage geben, müssen Sie vorsichtig sein, wie viel Druck Sie in sie ausüben. Durch zu viel Druck können Nerven, Gelenke und Muskeln geschädigt werden. Außerdem sollten Sie sich in Richtung des Herzens massieren, da die Anwendung des falschen Weges Schäden an den Venen verursachen könnte.

Das sollte man vor einer Massage klären

  • Informieren Sie Vor einer Massage Ihren Massagetherapeuten über alle Problembereiche, die Sie haben. Wenn Sie es nicht tun, können Sie am Ende die Hälfte Ihrer Massagezeit auf Bereichen verschwenden, die viel weniger Arbeit benötigen, um sich gut zu fühlen! Diese Mitteilung wird Ihrem Therapeuten einen Aktionsplan für die begrenzte Zeit geben, die zur Verfügung steht.
  • Lassen Sie sich niemals einer Massage unterbringen, wenn Ihr Arzt davon abrät. Dies mag offensichtlich erscheinen, aber oft, Menschen werden eine Massage zu bekommen, weil sie das Gefühl, dass es helfen, sie zu beruhigen und machen sie sich besser fühlen. Wenn Sie Muskelrisse haben, könnte dies sie tatsächlich schlimmer mit ständigem Druck auf Ihren Körper machen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Masseurin über alle alten Verletzungen, die Sie haben können, oder wenn Sie in der Vergangenheit eine größere Operation hatten, erzählen. Ihre Massage sollte sich wunderbar anfühlen und keine körperlichen Probleme verschlimmern, die Sie haben könnten! Halten Sie Ihre Masseurin in der Schleife über alle Medikamente, die Sie einnehmen, sowie.
  • Wenn es um Schmerzen im unteren Rücken geht, ist die Massagetherapie sehr effektiv und kann eine hilfreiche Linderung für eine Person bringen, die unter dieser Bedrängnis leidet. Fast fünfzig Prozent der Gesundheitsdienstleister empfehlen therapeutische Massagen für Patienten, die unter Schmerzen im unteren Rücken leiden. In Kombination mit anderen medizinischen Behandlungen, Massage-Therapie gibt vielen Menschen Linderung von schwächenden Rückenschmerzen.